Trebgast - Oberfranken oder Oberpfalz?

Eswar mal wieder Liga angesagt und diesmal in Trebgast.
Für alle, die noch nie davon gehört haben: Trebgast liegt in der Oberpfalz.

Bei der Anreise vom Allgäu in die Oberpfalz wird einem erstmal bewusst wie weitläufig der Freistaat wirklich ist... Grundsätzlich sind die Straßen hierzulande ja sehr gut ausgebaut, und vor allem ausgeschildert, was uns jedoch nicht davon abhielt zwischenzeitlich Richtung Salzburg, also genau in die falsche Richtung zu fahren... 🤷🏽‍♀️


Nichtsdestotrotz kamen wir am Abend vorm Wettkampf irgendwann um 22:30 Uhr in unserer Absteige an... Klar separiert in Brownies und Blondies fielen wir in unsere Betten.
Glücklicherweise durften wir dann am nächsten morgen bis 5:30 ausschlafen. Der Vorteil daran, wenn der Wecker um die Zeit klingelt ist, dass man den Rhythmus der Wochentage nicht verliert. Am Montagmorgen werdet ihr uns also als die frischesten aller Kollegen erkennen... Hahaaa!

 

Aber nun genug zum Drumherum:
Diesmal stand ein Sprintwettkampf mit Massenstart auf dem Programm.
Das bedeutet immer ordentlich Geprügel im Wasser, weil ja alle möglichst gute Radgruppen erwischen wollen. (Windschatten fahren erlaubt). Gute Schwimmer sind bei solchen Rennen also klar im Vorteil. Und diesen Vorteil nutze unsere offizielle Team-Rakete Tamara auch aus und holte sich zum zweiten Mal den Titel der "Bayrischen Meisterin" über die Sprintdistanz (das lag aber natürlich nicht nur am schnellen schwimmen, sondern auch am schnellen Radfahren. Und am extrem schnellen Laufen)
Wir sind jedenfalls stolz auf unsere Gewinnerin! Aber nicht nur der Einzelsieg war drin, sondern auch der 1. Platz im Team.

 

 

Dabei waren dieses mal LiMa, Lisa und Ida (und natürlich die bereits erwähnte Rakete).

Auch auf das Teamergebnis sind wir richtig stolz und freuen uns!
Diese Art von Rennen sind einfach die schönsten, wenn es auch ein bisschen um Team-Taktik geht und man sogar gemeinsam in der Gruppe auf dem Rad drücken kann, wie diesmal Lisa und Ida.
Der Tag fand noch einen schönen Abschluss darin, dass wir nach dem Rennen mit insgesamt 16 Jungs und Mädels aus verschiedenen Teams, eine gemeinsame Radtour durch die Oberpfalz gemacht haben. Aus 16 wurden nach einer Panne 15, nach akutem Anfall von Müdigkeit 10... Bis nach der Eisdiele in Kulmbach nur noch wir 4 und 2 zähe Begleiter übrig waren.

Dank der super Location am See konnten wir danach noch ein kühles Bad im Badesee nehmen!

Fazit 1 des Tages:

Wir hatten mal wieder eine Riesen Gaudi mit allen! Danke an die Organisatoren und danke an unsere Mitstreiter, dass alle so rücksichtsvoll gefahren sind, dass nichts passiert!
Es ist jedes Mal ein Fest mit euch!

Fazit 2 des Tages:

1 zu 0 für die Brownies in Sachen Fitness. 1 zu 0 für die Blondies in Sachen Coolness!

To be continued...

 

Nachtrag:

Faizit 3 des Tages:

Geographie 6 - und Grüße nach Oberfranken!