MEGA WOCHENENDE ZUM SOMMERSTART

Den scharfen Start hat Laura gemacht, die mit einer spontanen Aktion bei einem heimischen Lauf, auf einem anspruchsvollen 7,5-Kilometer-langen Stadtrundkurs nicht nur die Zuschauer, sondern auch sich selbst mit einer ziemlich guten Leistung überrascht hat. Am Ende freute sie sich über den 6. Platz und war froh, einfach mal alle anderen Pläne über den Haufen geschmissen zu haben und beim Rennen dabei gewesen zu sein.

 

Weiter geht's beim traditionsreichen Mußbach Triathlon. Hier waren Kathi (Rhein-Neckar-Cup) und Marieke (Sprintdistanz) am Start. Nach einem kleinen Mallheur, Kathi ist 100 Meter zu viel geschwommen, hat sie richtig aufgedreht und keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass sie zurzeit in einer richtig guten Form ist und sich das Training bezahlt macht. Die erste Verwirrung hat sie ruck-zuck in Vortrieb umgewandelt und sich den Sieg geholt. Yeah! Genauso gut und erfolgreich lief es bei Marieke, die bei ihrem Rennen über die Sprintdistanz zwar nicht zu viel geschwommen ist, aber trotzdem auch den Sieg feiern durfte. Und als wäre es geplant gewesen: Für die Siegerinnen gab es TÄNZERWEIN!

 

Den Schlusspunkt unter dieses erfolgreiche Wochenende setzt Tami, die beim IRONMAN 70.3 Rapperswil-Jona (SUI) die blau-pinken Racing Aloha-Farben vertreten hat. Sie wurde zweite in ihrer Altersklasse und hat sich für die WM im australischen Mooloolaba qualifiziert. Also, Racing Aloha goes Australia!

 

Übrigens ist heute  wieder Mädchen Montag und hier findet ihr unsere aktuelle Lieblingsmukke.