IT'S ALL ABOUT THE ATTITUDE

Der IRONMAN Frankfurt ist Geschichte. Und wir haben unseren ganz kleinen Beitrag dazu beigetragen! Natürlich haben Kienle & Co gerockt. Andreas Böcherer hat das Rennen bei den Männern richtig spannend gemacht und bei den Frauen war es nicht weniger interessant und aufregend zuzuschauen. Vor allem die deutschen Mädels haben richtig abgeliefert! Das war Inspiration und Motivation pur, vom Streckenrand das Geschehen mit zu verfolgen.

 

Und wie gesagt, einen kleinen Beitrag haben wir auch geleistet: Bei Kilometer 6 auf der Laufstrecke waren wir bei der Verpflegungsstelle von Guilty76 im Einsatz und haben alle Athleten supportet, so gut wir konnten und glaubt uns... bei den Temperaturen, war auch das nicht ohne! Und daher kommen wir zu folgender Erkenntnis: Jeder Triathlon egal wie groß oder klein er ist. Ob es "nur" eine Sprintdistanz ist oder ein Ironman, ob 200 oder 5.000 Starter. Ein Triathlon würde ohne die vielen fleißigen und unermüdlichen Helfer nicht funktionieren! Und da wir normalerweise auch eher auf, anstatt an der Strecke im Einsatz sind, wollen wir uns bei allen Leuten dadraußen bedanken, die es uns Athleten und Athletinnen, Wochenende für Wochenende, ermöglichen an einem Wettkampf teilzunehmen. Ihr seid die wahren Helden!

 

Danke auch an Frank Wechsel (spomedis) für die coolen Schnappschüsse!