Kochen auf hawaiianisch: alles echt!

Poke ist ein hawaiianisches Gericht aus rohem Fisch. Das Wort “Poke” bedeutet auf hawaiianisch “in Stücke geschnitten”. Um Poke selbst zu machen, braucht man am besten ganz frischen Fisch, zum Beispiel Thunfisch. Den bekommt man einige hundert Meter entfernt von der HHT-Zentrale in der Lyman’s Bay im “Da Poke Shack” direkt frisch vom Fischer, übrigens ein Geheimtipp zum Essen für alle, die mal auf Big Island vorbeikommen.

 

Außerdem braucht man für Poke frische Avocados, Zwiebeln, Knoblauch und Koriander. Das alles gibt es in Kona auf dem Farmer’s Market. Farmer’s Market ist hier jeden Tag. Dort gibt es auch viele andere tropische Früchte, wie z.B. Ananas, Maracujas, Bananen, Drachenfrüchte und Mangos, die alle direkt auf Hawaii wachsen. Für das fertige Gericht muss man nur noch den in Stücke geschnittenen Fisch, mit Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Sesamöl und Sojasoße vermischen. Man kann das ganze aber auch beliebig variieren. Das ganze sollte etwa 2 Stunden im Kühlschrank ziehen, bevor es serviert wird. Dazu gibt’s Reis und Salat.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!