Mal-Andersrum-MONTAG


Heute bloggt IDA für euch


19.11.2018

 

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier! Man schläft im Doppelbett immer links oder immer da, wo nicht die Tür ist, in der Familie hat jeder seinen festen Platz am Esstisch, man läuft immer wieder die gleiche 5-km Laufrunde in dieselbe Richtung, man macht immer wieder die gleichen Athletik - Übungen, man wählt (fast) immer die gleiche Partei, man schaut jeden Sonntag Tatort und jeden Abend heute Journal und man liest dann doch immer wieder die gleiche Tageszeitung. Manche fahren sogar über Jahre hinweg immer in den gleichen Ort in den Urlaub (oder ins Trainingslager). Und meine Oma isst seit 80 Jahren jeden Tag um 12 zu Mittag und um 18 Uhr Abendbrot. Jeder noch so un-spiessige Mensch hat so seine Angewohnheiten in welchem Bereich des Lebens auch immer...

Ist auch nichts schlechtes, so nach dem Motto: "Never change a running System". Aber manchmal tut es auch gut, die Perspektive zu wechseln, also alles mal auf den Kopf zu stellen. Z.b. Einfach mal auf der anderen Seite des Bettes zu schlafen oder mit dem Kopf am Fußende, mal mit links statt immer mit rechts die Zähne zu putzen oder gar mit links statt rechts zu schreiben, die Laufrunde andersrum laufen oder sogar rückwärts zu laufen (mach ich übrigens fast immer am Ende eines Laufs) oder mal rückwärts schwimmen zu probieren (ist gar nicht so einfach). Probiert mal was neues! Sagt der Routine mal so richtig den Kampf an! (Nur jetzt bitte nicht AfD wählen! Und auch nicht auf der linken statt rechten Straßenseite Auto fahren!)

Leute, das erweitert nicht nur den Horizont auf ganz simple Art und Weise, sondern das vermehrt auch die graue Masse in eurem Hirn und vor allem die Verbindungen zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte. Euch fällt sicher noch mehr ein, was man mal auf den Kopf stellen könnte... hahaaaa da fällt mir ein: habt ihr mal einen Menschen ganz lange falsch rum ins Gesicht geschaut!? Irgendwann gewöhnt man sich daran und fragt sich, ob es eigentlich einen Sinn ergibt, dass die Augen oben und der Mund unten ist. Hätte ja auch andersrum kommen können... aber jetzt wird's vielleicht zu philosophisch...

Und nebendanei: die "Handstand" Übung auf dem Foto ist super gutes Rumpf Stabi Training für Bauch, Beine und Po.

 

In diesem Sinne: eine schöne Woche!

Eure Ida

 

PS: Danke an @lilikoi für die schöne Yogahose!
lilikoi-passion.com